Zum Hauptinhalt springen


Ausflug zum Ketteler Hof

Am Mittwoch hatten wir das große Glück, dass wir schon wieder einen Ausflug machen konnten. Diesmal fuhren wir zum Ketteler Hof. Ich schreibe auch gar nicht mehr, denn die Fotos sagen alles.


Ausflug Tierpark Hamm

Zum Abschluss der Projektwoche zum Thema "Zootiere" fuhren wir mit dem gesamten Jahrgang in den Tierpark nach Hamm. Dort konnten wir die Tiere beobachten und manche sogar füttern. Zum Abschluss hatten wir viel Spaß auf dem riesengroßen Spielplatz.
 


Projektwoche wilde Tiere

Heute verwandelten wir die Turnhalle in einen Tierpark. Mit Hilfe des Mini-Hallenplans überlegten wir zuerst gemeinsam, welche Geräte wir für die einzelnen Tiere benötigten, um typische Verhaltensweisen der Tiere und um ihr Gehege darzustellen. So bauten wir für das Känguru zwei Trampoline und die dicke Weichbodenmatte auf und für die Affen holten wir die Taue heraus. Die Tiger sollten durch einen Reifen springen, während die Pinguine auf einer Rutsche ins "Wasser" rutschten. Beliebt war auch die Vogel-Voliere, die wir aus einem Barren, einem Pferd und 2 kleinen Kästen bauten. Auch das Chamäleon bewegte sich auf hohen Kästen. Schnell wie der Strauß rannten wir über das Sprungbrett und die kleinen Kästen.
Plötzlich passierte etwas Unerwartetes: Die "Tiere" brachen alle aus ihrem Gehege aus und liefen - je nach Tier mit einem anderen Geräusch - durch die Halle. Nachdem sich alle Tiere wieder in die Schulkinder verwandelt hatten, konnten wir alles abbauen und waren uns einig, dass wir - abgesehen von den hohen Temperaturen in der Halle - zwei schöne Sportstunden hatten.


Einladung der dritten Klassen zu einer Spielestunde

Im Spracharbeitsheft des 2. Schuljahres gab es die Aufgabe, eine Einladung zu schreiben. Deshalb entschieden wir uns, die Drittklässler zu einer Spielestunde auf dem Schulhof einzuladen. Die Klassen überlegten sich viele Spielstationen, aus denen die Klassensprecher der jeweiligen Klassen die schönsten Spiele auswählten. So konnten die Kinder - wie man auf den Fotos sieht - eine schöne Spielestunde auf dem Schulhof erleben.
 


Projektwoche des 2. Jahrgangs (25.04.-29.04.)

1.Tag: Montag

1./2. Stunde: Wir waren in der Sporthalle und da war ein Mann, der Experimente gemacht hat. 

3./4. Stunde: Wir haben ein Schmetterlingsarbeitsblatt gemacht.

2.Tag: Dienstag

1./2. Stunde: Wir haben Papier geschöpft und die Bilderrahmen für unsere Bilder zum Muttertag gemacht.

3./4. Stunde: Dann gab es ein Theater vom Igel und dem Eichhörnchen.

3. Tag Mittwoch

1./2. Stunde: Wir haben mit Herrn Domski Papiervögel für die Fenster gebastelt.

3./4. Stunde: Wir haben Sonnenblumenkerne eingepflanzt.

4. Tag Donnerstag

1./2. Stunde: Wir haben einen Teller gemacht, auf dem gezeigt war, wie ein Schmetterling entsteht.

3./4. Stunde: Frau Lespagnol hat mit uns eine Schnitzeljagd gemacht und die Spur hat uns zum Spielplatz geführt.


Winterolympiade

Zum zweiten Mal bauten wir in der Turnhalle ganz viele Geräte auf, die uns an eine Winterolympiade erinnerten. Corona bedingt musste unsere Winterolympiade bei strahlendem Sonnenschein im Frühling stattfinden. Auch der übliche Ablauf, dass immer ein Jahrgang gleichzeitig an den Geräten turnt, konnte in diesem Jahr nicht fortgeführt werden. So hatte diesmal jede Klasse in ihrer Sportstunde die Möglichkeit, alle Stationen auszuprobieren. Das war natürlich toll, dass so viele Geräte gleichzeitig aufgebaut waren. So hatten die Kinder - wie man auf den Fotos sieht - viel Spaß.


Deeskalationstraining

Am Mittwoch hatten wir das Deeskalationstraining. Es ging um den inneren Schiedsrichter, um Vertrauen zu den Mitschülern und Mitschülerinnen, um das Lösen von Aufgaben im Team und um das Ringen unter Beachtung von Regeln. Zum Abschluss genossen wir das gemeinsame Spielen auf dem Spielplatz.


Karneval

Nachdem unser Karnevalsumzug Corona bedingt ausfiel, feierten wir am Rosenmontag in unserer Klasse Karneval. Wir präsentierten unsere Kostüme, spielten "Stopptanzen" und aßen die mitgebrachten Süßigkeiten und Knabbersachen.


Ein Besuch der Eislaufbahn der Kamener Winterwelt

Heute war es endlich soweit! Der gesamte zweite Jahrgang der Diesterwegschule war in der Kamener Winterwelt auf der Eisbahn und tobte sich dort mal richtig aus - einige kleine und größere blaue Flecke mit inbegriffen :) Diese nahmen aber alle Kinder gerne in Kauf! Es war einfach ein schönes Erlebnis! Zum Abschluss hat jede Klasse noch ein gemeinsames Klassenfoto geschossen. Total geschafft werden wir heute Abend ins Bett fallen und wahrscheinlich wird uns jeder der blauen Flecke an diesen schönen Vormittag erinnern.

 

Eine Stunde im Schnee

Spontan tauschten wir heute die Sportstunde gegen eine Stunde draußen im Schnee. Nachdem die Kinder begeistert am Fenster standen und riefen: "Es schneit!", gingen wir auf den Schulhof und freuten uns über die ersten Schneeflocken. Wir bauten Mini-Schneemänner, übten das Zielwerfen und machten einen kleinen Winter-Spaziergang.


Der Pfannkuchen

Der Pfannkuchen

Wir haben Äpfel geschnitten. Dann haben wir unseren Teller geholt. Dann haben wir 5 Minuten gewartet. Wir haben Apfel-Pfannkuchen oder nur Pfannkuchen mit Puderzucker gegessen. Iga hat 2 Himbeer-Pfannkuchen gegessen. Lejla hat 1 Himbeer-Pfannkuchen gegessen. Finn und Frau Lenz haben uns beim Backen geholfen und auch Pfannkuchen gegessen. Der Pfannkuchen hat geschmeckt.

(von zwei Kindern aus der 2b geschrieben)

 

Apfelmus

 

Wir haben Äpfel geschnitten. Dann haben wir die Äpfel geschält. Dann haben wir sie in den Topf getan. Dann haben wir den Topf mit den Äpfeln auf die Herdplatte gestellt. Dann haben wir den Topf mit den Äpfeln auf die Fensterbank getan. Da ist es abgekühlt. Dann war es leckeres Apfelmus.

(Text erstellt von 2 Kindern der 2b)

 

 

Ausflug zur Ökostation

Zum ersten Mal nach langer Coronapause besuchten wir die Ökostation in Bergkamen. Wir nahmen an einem Workshop zum Thema "Wasser" teil. Zuerst überlegten wir gemeinsam, warum das Wasser so wichtig für Menschen, Tiere und Pflanzen ist. Anschließend durften wir mit einem Sieb Tiere aus dem Teich keschern und in einer Schale aufbewahren. Wir waren begeistert, wie viele verschiedene Tiere wir entdecken konnten. Unter einem Mikroskop konnten wir die Tiere vergrößert sehen. Das war super! Wir malten ein "Wasserbild" mit Wachsmalern und Tinte. Am Ende ließen wir die Tiere natürlich wieder frei. Wir gingen noch auf einen hohen Aussichtsturm, bevor uns die Eltern wieder nach Hause brachten. Vielen Dank an die Eltern, die uns gefahren haben. Wir hatten einen schönen Tag!

Ein neues Klassenfoto

Das sind wir, die 2b, mit unserer Klassenlehrerin Frau Birk.

Blumenwiese

Mit der gesamten Klasse gestalteten wir eine 10m lange Tapetenrolle als Blumenwiese mit verschiedenen Blumen und Tieren.
Wir lernten die unterschiedlichen Schichten einer Blumenwiese kennen und ordneten die Tiere den entsprechenden Schichten zu. In Kleingruppen malten wir in der Aula unsere Blumenwiese.


Wurmkiste

Frau Weber von der GWA besuchte uns heute Morgen. Sie richtete für uns eine Regenwurm-Kiste ein und brachte uns 500 g Regenwürmer mit, die wir nun einige Wochen in unserer Klasse mit mitgebrachtem Biomüll füttern werden. Außerdem müssen wir die Erde jeden Tag anfeuchten. So können wir miterleben, wie die Regenwürmer Komposterde herstellen.